Meine Frau Gaby und ich – Ulrich Beer – sowie unsere beiden Töchter Melanie und Natalie wohnen gemeinsam in einem ruhigen Wohnviertel in Frechen unmittelbar in der Nähe von Köln. Wir haben dort ein Haus in einer Spielstraße. Da wir beide mit Hunden aufgewachsen sind sollte es bei uns auch so sein. So kam im Mai 2000 unsere erste Labrador Hündin zu uns. Jessy (Flincka vom Burgberg) eine ganz liebe schwarze Hündin aus Stolberg. Von da an hat uns das Labrador Fieber gepackt. Leider ist Jessy im Dezember 2009 durch eine schweren Krankheit viel zu früh von uns gegangen. Im März 2010 kam dann unsere braune Hündin Ayla (Fancyful-Tramp) zu uns und wir haben uns langsam mit dem Gedanken Zucht befasst. Ich besuchte mit meiner Tochter Melanie das Neuzüchter Seminar des LCD.

Wir sind seit 18 Jahren Mitglied im Labrador Club Deutsch-land (LCD) unter dem Dachverband des VDH und FCI. Wir wollen typvolle Labrador Retriever nach dem Rasse Standard züchten. Aktuell leben zwei Hündinnen mit uns: Die fünfjährige Hope (Annies-Pride) und ihre Tochter Annie aus unserem A-Wurf.  Unsere Hunde leben bei uns im Haus, auch die Welpen werden bei uns im Haus im Wohnzimmer und Garten aufwachsen. Von unseren Welpenkäufern wünschen wir, dass sie den jungen Hund den sie von uns bekommen als Familienmitglied aufnehmen und einer liebevollen Erziehung zu kommen lassen. Eine rassentypische Beschäftigung wie zum Beispiel Dummy-Arbeit wäre erstrebenswert ist aber nicht Voraussetzung. Wir bleiben selbstverständlich auch nach Abgabe der Welpen mit unseren Welpenkäufern im Kontakt.